begin again - Mona Kasten

Mona Kasten schafft es mit ihren facettenreichen Charakteren und fließendem Schreibstil einer nicht gerade neuen Handlung neuen Schwung zu verschaffen. In ihrem Roman geht es um die junge Allie, die mit Beginn des Colleges einen Neustart in einer neuen Stadt fern von ihrer bewegten Vergangenheit machen möchte. Nachdem es im Wohnheim keine freien Plätze mehr gibt, macht sie sich auf die Suche nach einer WG und landet so in der Wohnung des attraktiven Kaden. Zwischen den beiden knistert es gewaltig, er benimmt sich jedoch absolut arrogant und macht keinen Hehl daraus, dass ihm ein männlicher Mitbewohner wesentlich lieber wäre. Bis hierhin scheint es die Handlung eines absolut typischen Frauenromans zu sein, die Autorin vermeidet jedoch typische Klischees und schafft Figuren, die mit ihren Eigenheiten und Charakterschwächen aus der Masse hervorstechen.

 

Beide haben eine sehr bewegte und schwierige Vergangenheit und öffnen sich erst nach und nach. Allie und Kaden kommen einander näher, durch gemeinsame Ausflüge wie auch durch ihren Freundeskreis hier bleibt die Geschichte absolut realistisch. Wie sie sich kennen lernen und was sie einander anvertrauen ist absolut nicht überzogen und findet in einem Tempo statt, das durchaus auch im echten Leben stattfinden könnte. es gibt keine plötzlichen Liebesgeständnisse oder unnötige Missverständnisse, wie man sie beispielsweise in den Werken einer Anna Todd findet, ihre Streitereien wie auch die ausgelassenen Momente wirken glaubhaft. Der lockere Schreibstil sorgt dafür, dass das Buch wie ein Film im Kopf am Leser vorbei zieht und man das Buch nicht aus der Hand legen kann.

 

Selbstverständlich hat Kaden einige traumhafte Eigenschaften, eine männliche Hauptfigur in einem Liebesroman kommt ohne nicht aus. So kann man durchaus verstehen, warum Allie sich in ihn verguckt. Und auch Allie mag ihre Macken haben, ist mit ihrem großen Herzen und ihrer Begeisterung für alle möglichen Kleinigkeiten aber auch eine überaus liebenswerte Person. Letztlich helfen sich die beiden gegenseitig, ihre schweren Erfahrungen zu verarbeiten und - wie der Titel bereits verrät - miteinander neu zu  beginnen.

 

Ich kann diesen Roman guten Herzens weiter empfehlen, gerade weil die von der Autorin so liebevoll ausgearbeiteten Figuren der Geschcihte einen einzigartigen Schwung verpassen. Besonders gelungen ist hier auch, dass man als Leser nicht nur die Hauptfiguren sondern auch den Freundeskreis der Beiden kennen lernen darf. Nicht nur, weil es über Allies beste Freundin ebenfalls einen Roman gibt, sondern einfach um die Geschichte lebendiger zu machen ist dies eine ausgezeichnete Idee.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Monique (Dienstag, 07 März 2017 20:34)

    Dieses Buch gefiel mir auch sehr gut, das zweite sogar noch ein ticken besser! Ich finde die Protagonisten ebenfalls wunderbar ausgearbeitet.

  • #2

    Jacqueline (Dienstag, 09 Mai 2017 22:32)

    Ich liebe das Buch�, wobei ich finde das Mona Kasten sich beim 2. Teil - Trust Again noch eine schönere Geschichte ausgedacht hat�, jetzt bin ich wahnsinnig auf Feel Again gespannt �

  • #3

    Corisbuchwelt (Dienstag, 09 Mai 2017 22:34)

    Da bin ich absolut Euter Meinung, der zweite Teil hat mir auch noch besser gefallen :) Auf den nächsten Band bin ich auch wirklich gespannt, Sawyer wirkt interessant und wie eine sehr erfrischende Protagonistin :)