Verspielt - Senta Richter

Hanna hat einen großen Fehler gemacht. Einen sehr großen Fehler. Und trotz all ihrer Beteuerungen, dass sie sich selbst im Griff hat und ihrer Familie keine großen Probleme mehr verursachen wird, zieht ihre Familie aus der geliebten Großstadt in ein kleines Dorf. Neue Schule, neue Freunde - neue Hanna? Zunächst bemüht sie sich doch als ihr Mitschüler Jake sie vor der ganzen Schule demütigt und üble Gerüchte die Runde machen, schwört sie Rache. Doch Hanna hat keine Ahnung, auf was für ein gefährliches Spiel sie sich eingelassen hat und was es sie noch kosten wird...

 

Ich habe das Buch an einem einzigen Tag verschlungen, weil die Handlung mehr als spannend war - fiese Intrigen treffen auf Teenager die schon genug Probleme mit ihren Eltern und der Schule haben - bis alles eskaliert. Dieser Roman ist ein absoluter page-turner und ich bin wirklich begeistert. Senta Richter hat bereits in ihrer OPUS Reihe gezeigt, dass sie einen ausgezeichneten fließenden Schreibstil hat. Ihre wunderbare Ausdrucksweise bildet sofort Szenen im Kopf des Lesers und macht es leicht, sich in die Hauptfigur  Hanna hinein zu versetzen.

 

Mit dem rebellischen Mädchen kann man sich vielleicht nicht sofort identifizieren, Senta gelingt es jedoch, den Charakter Stück für Stück aufzubauen und ihr mehr Tiefgang und somit auch Sympathien zu verschaffen, bis man absolut mit Hanna mitfühlen kann. Ihre Wut über die Demütigung und die immer gemeiner werdenden Streiche und Gemeinheiten durch Jake ist absolut verständlich und welche Pläne sie ausheckt, um sich zu rächen wirklich kreativ. Über welche Kreativität die Autorin tatsächlich verfügt, wird im Laufe der Geschichte immer deutlicher, wenn das Spiel nach und nach eskaliert und immer mehr Personen in die reißerischen Begebenheiten hineingezogen werden - bis es letztlich tatsächlich um Leben und Tod geht.

 

Den Roman mit seiner packenden Geschichte und den absolut unvorhergesehenen Entwicklungen kann ich wärmstens weiterempfehlen - ich muss sogar darauf bestehen, dass die Leser dieser Rezension sofort nachdem das Buch am 10.03.2017 erscheint in den nächsten Buchladen rennen und ihren Puls in die Höhe schnellen lassen. Sofort! ;)

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Monique (Dienstag, 07 März 2017 20:29)

    Ja, unbedingt sofort kaufen und lesen (am besten gleich, wenn man an der Kasse in der Schlange stehen muss)! :P. Eine schöne Rezension. Lg